Geschichten gegen den Hass – mit Melanie Raabe

Manchmal scheint die Welt so hässlich, dass man es alles gar nicht mehr mit ansehen mag. Die Kriege und Katastrophen, das Sterben im Mittelmeer, der Hass und die Häme online. Hass ist hässlich. Wir möchten ihm mit Schönheit begegnen.

Wir – die Schriftsteller Melanie Raabe und Frank Berzbach – laden ein zu einem Abend, an dem es genau darum gehen soll: um das Schöne als Waffe gegen das Schreckliche, das Unfassbare, das Böse. Das Konzept für die Veranstaltung ist von Frank Berzbachs Buch „Die Form der Schönheit“ inspiriert. Sein Essay hat Melanie so bewegt, dass sie es sich zum Ziel gesetzt hat, gemeinsam mit Frank einen wahrhaft schönen Abend zu kreieren, an dem wunderbare Menschen auf der kleinen Bühne des Ehrenfelder Weltempfänger Schönes lesen, erzählen, singen.

Der Eintritt ist frei, allerdings wird das Publikum um großzügige Spenden gebeten. Diese gehen an das Kölner Therapiezentrum für Folteropfer, ein Angebot der Caritas für Flüchtlinge aus Kriegs- und Krisengebieten, die in Deutschland Schutz suchen. (https://caritas.erzbistum-koeln.de/koeln-cv/fluechtlinge_einwandernde/fluechtlinge/fluechtlingsberatung/therapiezentrum_fuer_folteropfer_fluechtlingsberatung/)

Kategorie