Calendar

Mai
12
Sa
Hello Piedpiper + The Lake Poets @ Weltempfänger
Mai 12 um 22:00
Hello Piedpiper + The Lake Poets @ Weltempfänger | Köln | Nordrhein-Westfalen | Germany

hello Piedpiper kommen zurück in „Ihr Wohnzimmer“ und bringen dieses Mal Freund aus Nord England mit. Freut euch mit uns auf diesen schönen Abend.

Der Eintritt ist, wie immer frei.
Um Spenden, möglichst in Scheinform, wird gebeten.

The Lake Poets
haben die ganze Welt im Blick, was nicht heißt, dass sie nicht außerdem tief in einem zwischenmenschlichen Zugehörigkeitsgefühl verwurzelt sind und sich emotional auf die Menschen um sich herum einlassen wollen. Das lose Kollektiv um den (außerordentlich) talentierten Sänger und Gitarristen Marty Longstaff hat sein selbstbetiteltes Debüt-Album in nur drei Tagen in Nashville aufgenommen. Dass Longstaff in dieser kurzen Zeit genug Songs aufgenommen hat, um ernsthaft über eine Veröffentlichung als Doppel-Album nachzudenken, ist ein Beweis für seine hingebungsvolle Arbeitseinstellung. Die elf Songs, die es letztlich auf das Album geschafft haben, sind von solch zurückgenommener Schönheit, dass Longstaff zukünftig in einem Atemzug mit John Martyn und Richard Thompson genannt werden könnte. So gut versteht er es, sein Gitarrenspiel auf die sehr reduzierten Songs abzustimmen, um den nötigen Raum für seine klar-schimmernde Stimme zu lassen. Obwohl das Album in den Blackbird Studios in Nashville entstanden ist, wo schon zahllose amerikanische Musiker-Legenden aufgenommen haben, erinnert die Stimme des in Sunderland geborenen Longstaff eindeutig an die nordost-englischen Klänge von Paddy McAloon und Martin Stepehnson & The Daintees.

http://thelakepoets.com/

Hello Piedpiper
Es gibt Alben, die sind so dicht, vielschichtig und variantenreich, dass man sich nach den ersten Hördurchgängen darin schwindelig orientieren muss. Atem schöpfen und erstmal Stück für Stück umgucken, dann aber doch irgendwann kopfüber rein in die lichtdurchfluteten Zwischenräume. „The Raucous Tide“, das zweite Studioalbum des Kölner Songwriters Fabio Bacchet alias Hello Piedpiper, ist ein klassisches Folk-Album, und dann doch wieder nicht. Es ist ausladend-poppiger Film-Soundtrack, dabei aber fast 100 Prozent DIY. Es ist das Album eines Solokünstlers, das dennoch den gemeinschaftlichen Klang dreier akribisch experimentierender Musiker atmet. Und es beinhaltet so viele hinreißende Ohrwürmer, jazzige Harmonien, Chorgesänge und clevere Wendungen, dass es eine Weile braucht, bis man die Details und Verästelungen auch wirklich einzelnen Liedern zuordnen kann.

Nach seinem 2012er Album „Birdsongs=Warsounds“ und nach über 200 gespielten Konzerten in ganz Europa (u.a. mit Künstlern wie Anti Flags Frontmann Justin Sane, Billy Bragg, Bill Callahan, Local Natives oder Susanne Sundfor) war es für Hello Piedpiper an der Zeit, Dinge zu ändern. 2015 holte er sich mit Guido Sprenger live Verstärkung an Gitarre, Bass und Piano hinzu, wenig später folgte Lukas Hoffmann am Schlagzeug und Backing Vocals. Mit diesen beiden Herren kam die Möglichkeit, den bisherigen Piedpiper-Sound signifikant zu erweitern, die Neugier auf Groove, ausgefallene Rhythmen, unkonventionelle E-Gitarren-Sounds und Soundscapes zuzulassen, die auf traditionelle Folk-Strukturen montiert wurden – ein bisschen wie Simon & Garfunkel, wahlweise von Midlake oder Ennio Morricone instrumentiert.

http://www.hellopiedpiper.com/

Jun
17
So
Metapher Poetry Jam @ Weltempfänger
Jun 17 um 21:00 – 0:00
Metapher Poetry Jam @ Weltempfänger | Köln | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Abseits vom Wettbewerbsgedanken des herkömmlichen Poetry Slams laden wir 7 Spoken Word Künstler und Künstlerinnen aus Köln und Umgebung ein, die uns gemeinsam mit der Moderatorin und Poetin Dascha durch den Abend führen.

Die Texte unserer Poetry Jam sind so vielseitig, wie die Künstler und Künstlerinnen selbst und werden Euch sowohl ein Lächeln entlocken, als auch zum Nachdenken anregen.

Wir sind Feuer und Flamme für das gesprochene Wort,
denn es ist mehr, als ein Mittel zur Kommunikation, es lässt
Funken springen, Wangen glühen und Augen leuchten.

Freut Euch auf einen magischen Abend im Reich der Worte.

Moderation:
Dascha

Opener:
Sabrishna

LINE-UP:

+ Mereym
+ Fortified Mind
+ Trais
+ Aileen
+ Philipp Birkmann
+ Kugelgai
+ Eva Lisa
.
+Du?
im Anschluss Open Stage, bringt Eure Texte!

**Eintritt frei, Spenden willkommen!

Sep
14
Fr
rundestunde – Live Talk, die Premiere @ Weltempfänger
Sep 14 um 19:00 – 22:00
rundestunde - Live Talk, die Premiere @ Weltempfänger | Köln | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Zum ersten Mal gibt es in unserem Cafe eine Talkrunde. Zu Gast sind Svenja Trenkel, Sven Meurs und Timo Brecht und moderiert wird der Abend von Lars Göllnitz.

Der Eintritt ist frei. Um Spenden, möglichst in Scheinform, wird gebeten.

https://www.facebook.com/rundestundetalk/
https://www.instagram.com/rundestunde

Sep
26
Mi
Paula Tebbens (DNK) & Safetyville (K) @ Weltempfänger
Sep 26 um 20:00
Paula Tebbens (DNK) & Safetyville (K) @ Weltempfänger | Köln | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Schön, wenn sich in unserem Laden auch neue Freunde finden und wieder gemeinsam bei uns spielen wie im Fall von Paula Tebbens und Safetyville.

Der Eintritt ist, wie immer frei. Um Spenden, möglichst in Scheinform wird gebeten.

Paula Tebbens:
Facebook:
https://www.facebook.com/paula.tebbens
Spotify:
https://open.spotify.com/artist
/6HBDt9VOZZ3J3DpRzJu41q?si=rJYrz5FGRuyPPMBsIFF0wQ
Paula Tebbens is a Berlin-born songwriter who plays energetic acoustic songs with hook lines that stay in mind for a very long time. She is well-established on the Berlin and Copenhagen songwriter scenes and has played more than two hundred concerts. In September 2013 she played on Copenhagen Songwriters Festival and received there the ‘2013 Emerging Female Artist, Germany’ Award. Influenced by Folk, Bluegrass and Western swing from an early age, Paula’s music is identified by a groovy base, on which traces of Rock, Pop, and Blues merge and turn into something powerful and breath-taking, that gives an insight into a world of many spoken words. In spring 2014 she became audience favorite no. 2 at the Danish National Radio competition ‘Karrierekanonen’ and shortly after she released her debut EP ‘Walking Past Those Lines’ on Machinedrops Productions. In the beginning of 2014, Sofie Wilen Clausen joined on Contrabass and Jon Bjarnhof on drums. The Trio released their first album „Falling must be like this“, a mix of Folk, Pop, Blues and Country in the summer of 2015, and presented it at numerous concerts and festivals. After a winter tour with Tristan Crowley and several concerts in a duo setup with Laila Nysten from Poems for Jamiro (on vocals and violin) in 2016 and 2017, Paula’s song “For the next day to come and the one after” opened the B- side of the vinyl acoustic sampler Down By the Water Vol. 2. Recently Paula is working on a new solo set for 2018.

Safetyville
Facebook:
https://www.facebook.com/safetyvillemusic/
Bandcamp:
https://safetyville.bandcamp.com/releases

Safetyville ist das Solo-Projekt von Isabell Meiner aus Köln, die in warmen Singer/Songwriter-Melodien heimisch ist. Zarte Songs mit großer Stimme – oft gefühlvoll, manchmal aufbrausend, immer einnehmend.
Mit Einflüssen aus Folk und Pop, inspiriert von Künstlerinnen wie Ane Brun oder Eva Cassidy, finden eingängige Melodien und bisweilen aufgebrochene, eigensinnige Songstrukturen zusammen.
Nach einigen Support-Shows, unter anderem für die isländische Band Low Roar, sowie einer Head-Liner-Tour im Frühjahr, wird momentan am neuen Album gearbeitet.

Okt
12
Fr
Brokof (B) @ Weltempfänger
Okt 12 um 20:00 – 20:00
Brokof (B) @ Weltempfänger | Köln | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Brokof aus Berlin kommen schon zum zweiten Mal zu uns und wir freuen uns auf einen abend voll mit Rock n Roll und Hits.

Der Eintritt ist, wie immer, frei. Um großszügige Spenden, möglichst in Scheinform wird gebeten.

Die hat euch einen kleinen Brief geschrieben:

Wir kommen zu Euch, mit unserem vierten Album,
das am 19.10 auf Goldrausch Records / Rough Trade erscheint. Wir freuen uns wieder unterwegs zu sein und viele tolle Konzerte zu spielen, freuen uns auf unvergessliche Abende in der Fremde, mit alten und neuen Freunden!

Wir sind sehr glücklich ein so wundervolles Album gemacht zu haben, glücklich, dass wir unbekanntes Terrain betreten dürfen, glücklich, dass wir als Band wachsen und zusammenhalten, um uns neuen Herausforderungen zu stellen. Die neue Platte ist eckiger geraten, wilder und kantiger, mitunter auch experimenteller aber wir wären nicht BROKOF, wenn es nicht auch das herzzerreißende „Don’t Give Up On Me Now“ oder den Kracher „A Ride“ gäbe. Bei „Calling“ kommen einem auch schon mal die Tränen. Wir freuen uns, Euch Songs wie das sechsminütige „Camouflage“ vorlegen zu können, freuen uns über eine ganze Perlenkette an gelungenen Songs.
Ja, wir freuen uns, als wäre es unser erstes Album!

Natürlich ist uns klar, dass Musik nicht mehr die gleiche gesellschaftliche Funktion hat wie in den Sechzigern und Neunzigern, und es den meisten heute reicht, wenn im Hintergrund ein bißchen bumm-bumm läuft. Aber, wir wissen auch, dass es da draußen eine Menge Leute gibt, Menschen, die wie wir einer Sehnsucht folgen, die immer weitersuchen, vielleicht zweifelnd in den Überlegungen aber konsequent in den Handlungen, in Bewegung, leidenschaftlich, einander achtend und voller Hingabe für die Momente des Lebens. Lasst uns diesem müden Gegeneinander, ein Gewicht entgegenstellen, ein knirschendes Sandkorn des Miteinanders im Getriebe dieser hektischen Zeit.

In freudiger Erwartung: Bis gleich!
Hugs,
BROKOF

Okt
20
Sa
Town of Saints @ Weltempfänger
Okt 20 um 20:00
Town of Saints @ Weltempfänger | Köln | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Kurzfristig aus dem Artheater zu uns verlegt!!
Wir haben die große Freude euch Town of Saints zum ersten mal als volle Band zu präsentieren. Wer die Band in diesem Jahr auf dem Haldern Pop Festival gesehen hat weiss, dass ein Besuch lohnt. Wie immer Eintritt frei mit Bitte um Spende.

Okt
21
So
St. Beaufort (B) 17.00 Uhr Nachmittagsshow @ Weltempfänger
Okt 21 um 17:00
St. Beaufort (B) 17.00 Uhr Nachmittagsshow @ Weltempfänger | Köln | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

St. Beaufort waren beim letzten Melodica Festival zu Gast und haben alle schlichtweg verzaubert. Diese Drei haben die Fähigkeit zu fast jedem ihnen auch noch so fremden Song einfach mitzuspielen. Richtige Musiker, die es mit nur einem Mikrofon, Gitarre, Mandoline, Akkordeon und tollen Gesangsharmonien schaffen uns in eine moderne Version von 60s Folk zu schicken.

Der Eintritt ist, wie immer frei. Um großzügige Spenden möglichst in Scheinform, wir gebeten.

St. Beaufort is a group on a journey. The Berlin-based folk and americana band from Germany, Chile,
and the USA has been travelling around Europe since 2014, sharing old stories and tall tales.
Based on banjo, guitar, and double-bass, accented by violin, accordion or mandolin,
the music is driven by tight vocal harmonies, and forges a bridge between
traditional storytelling and contemporary songwriting.

Okt
31
Mi
Tanzteppich in den Mai @ Weltempfänger
Okt 31 um 23:30
Tanzteppich in den Mai @ Weltempfänger  | Köln | Nordrhein-Westfalen | Germany

Tanzteppich zu Halloween

Unser letztes Fest war der Tanz in den Mai. Kinder, war das schön! Deshalb rollen wir den Tanzteppich zu Halloween mal wieder aus. Im Weltempfänger wird gefeiert. Gute Musik, gute Menschen und gute Getränke. So einfach ist das. Kommt verkleidet oder so, wie ihr seid.

Für die passende Beschallung sorgen Stefan Honig alias DJ Honey Bee und Bastian „Buzz“ Küllenberg mit Indie Pop/Rock, Sixties und allem, was ihnen sonst so aus der Plattentasche fällt.

Wer stilvoll zu Halloween ausgehen möchte, ist hier genau richtig.
Tanzteppich heißt: Feiern ohne doof.

Eintritt: frei
Special: Gärtner 1 Euro
Vinyl only!

https://www.facebook.com/events/1835897006495437/

Nov
24
Sa
Domingo & The Coast and The Sea & Jonas Zorn @ Weltempfänger
Nov 24 um 20:00
Domingo & The Coast and The Sea & Jonas Zorn @ Weltempfänger | Köln | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

The Coast and The Sea und auch Domingo waren schon des Öfteren bei uns zu GastMeist auch mit deren Freund und Bruder Jonas Zorn. Es waren immer sehr schöne, bewegende und vor allem familiäre Abende. Wir freuen uns schon sehr auf einen Weiteren.

Der Eintritt ist, wie immer frei. Um Spenden, möglichst in Scheinform, wird gebeten.

Domingo macht Folk-Musik mit Sinn für die Melodie und Genuss an der Melancholie. Ein bisschen hört man die Helden der 60er, ein bisschen amerikanisches Songwriting der Gegenwart, ein bisschen aber auch das Ruhrgebiet, seine Heimat.
Seine Songs sind poetische Geschichten, kurze Erzählungen aus dem Alltag. Es geht um Ampelphasen, Krawattenknoten, Türschlossenteiser und das Grundrauschen der nächtlichen Stadt.

Facebook:

www.facebook.com/domingopop/
https://domingopop.bandcamp.com

Facebook:
https://www.facebook.com/pg/TheCoastAndTheSea

Bandcamp:
https://thecoastandthesea.bandcamp.com/

Jonas Zorn:
https://www.facebook.com/jonaszorn/

Der Eintritt ist, wie immer frei. Um Spenden, möglichst in Scheinform, wird gebeten.

Dez
2
So
Methapher Poetry Jam #5 @ Weltempfänger
Dez 2 um 20:00
Methapher Poetry Jam #5 @ Weltempfänger | Köln | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

LINE UP:
Kai Richarz
Dunja El Mawla
Ahmad Abou
PLAN G
Melanie Henkel
Ponderosa aka Jasmin Banu

Um eine freiere Bühne zu schaffen, als es die gängigen Poetry Slam Bühnen vermögen, bei denen die Künstler*innen durch Zeitlimits, Wettbewerb und das Verbot technischer und anderer Hilfsmittel, wie Musik, beschränkt werden, riefen die Kölner Dichterin und Rapperin Dascha und die Kölner Künstlerin Elle Visu, die Metapher Poetry Jam Reihe ins Leben.

„Metapher Poetry“ ist eine Plattform für die unterschiedlichsten Künstler*innen des gesprochenen Wortes. Hier begegnen sich Poesie, Rap, Schauspiel, Gesang und Kurzgeschichte, die eine Collage aus Worten und Sinneseindrücken gestalten.

Im Anschluss an das geplante Line-Up gibt es eine offene Bühne, bei der ihr herzlich eingeladen seid zu jammen oder eure Texte und Lieder vor interessiertem Publikum zu präsentieren.

Eintritt Frei um Spenden wird gebeten.

 

Dez
16
So
Kinder Weihnachts-Märchenstunde @ Weltempfänger
Dez 16 um 17:00 – 18:00
Kinder Weihnachts-Märchenstunde @ Weltempfänger | Köln | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Märchenerzähler Karl-Heinz Suika erzählt in gemütlicher Adventsatmosphäre Winter- und Weihnachtsmärchen für Kinder.

In einer vollen (Märchen-)Stunde nimmt er uns mit auf eine Reise in die winterlichen Fabelwelten, die ihren Ursprung in den verschiedensten Kulturen dieser Welt haben. Wir hören neben klassischen abendländischen Grimmsmärchen auch Geschichten aus fernen Gegenden wie Russland oder Afrika.

Die einzelnen Märchen sind in für Kinderohren angemessene 10-Minutenpäckchen verpackt.

** Der Eintritt ist wie immer kostenlos, wir freuen uns aber über eine Spende für unseren Märchenerzähler.**

Karl-Heinz Suika lebt seit 5 Jahren als Märchenerzähler, nun wieder in Köln. Vor 30 Jahren inspirierte und begeisterte ihn der große Märchenerzähler und Schriftsteller Rudolf Geiger. Er erlernte die Kunst des Märchenerzählens auf verschiedenen Märchenschulen und war dann auf vielen Märchenpfaden unterwegs mit Erzähljurte, in Schulen und Kindergärten, Seniorenheimen, auf Kleinkunstbühnen, großen Märchenfestivals u.v.m.

Mit seiner lebendigen Erzählweise entführt er seine ZuhörerInnen, in gemütlicher Atmosphäre, auf eine spannende und märchenhafte Phantasiereise.

Feb
24
So
Spoken Word @ Weltempfänger
Feb 24 um 19:00
Spoken Word @ Weltempfänger | Köln | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Join us for Cologne’s first multi-lingual spoken word / open – stage event! Bring your words, your songs, your comedy, your poetry to our stage – all languages are welcome.
Sign-Up at the event itself, performances can take up to 6 minutes.

The entrance is FREE!

Sign-Up for a performance:
If you want to perform on stage you have to sign up. All you have to do is:
1) Come to us between 19:00 and 19:15 and tell us your name we will put you on the list. At 19:20 we will start and call you to the stage randomly.
2) If you didn‘t plan to perform but decide later to go on stage: Again just come to us during the event and tell us your name.
Nothing easier than that! 🙂

Important note: If you want tp sing and need muisc, but dont want to play the guitar it would be easiest if your music was easily accessible online!

Spoken Word Köln is a sister event to Spoken Word Istanbul (itself offspring of Spoken Word Paris), where Spoken Worders meet weekly to share their passions, their laughter, their emotions and their art on the stage. Spoken Word is a community that welcomes anyone regardless of language, race, sexuality and gender.

Mrz
24
So
Spoken Word @ Weltempfänger
Mrz 24 um 19:00
Spoken Word @ Weltempfänger | Köln | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Join us for Cologne’s first multi-lingual spoken word / open – stage event! Bring your words, your songs, your comedy, your poetry to our stage – all languages are welcome.
Sign-Up at the event itself, performances can take up to 6 minutes.

The entrance is FREE!

Sign-Up for a performance:
If you want to perform on stage you have to sign up. All you have to do is:
1) Come to us between 19:00 and 19:15 and tell us your name we will put you on the list. At 19:20 we will start and call you to the stage randomly.
2) If you didn‘t plan to perform but decide later to go on stage: Again just come to us during the event and tell us your name.
Nothing easier than that! 🙂

Important note: If you want tp sing and need muisc, but dont want to play the guitar it would be easiest if your music was easily accessible online!

Spoken Word Köln is a sister event to Spoken Word Istanbul (itself offspring of Spoken Word Paris), where Spoken Worders meet weekly to share their passions, their laughter, their emotions and their art on the stage. Spoken Word is a community that welcomes anyone regardless of language, race, sexuality and gender.

Apr
30
Di
Tanzteppich in den Mai @ Weltempfänger
Apr 30 um 23:30
Tanzteppich in den Mai @ Weltempfänger  | Köln | Nordrhein-Westfalen | Germany

Tanzteppich in den Mai

Es ist schon viel zu lange her, dass wir den Tanzteppich im Weltempfänger ausgerollt haben!
Am 30. April erwartet euch daher endlich wieder ein Abend im Zeichen von guter Musik, guten Menschen und guten Getränken. Für die passende Beschallung sorgen Stefan Honig alias DJ Honey Bee und Bastian „Buzz“ Küllenberg mit Indie Pop/Rock, 60’s Soul, Beat und allem, was ihnen sonst so aus der Plattentasche fällt.

Wer stilvoll in den Mai tanzen möchte, ist hier genau richtig.
Tanzteppich heißt: Feiern ohne doof.

Los geht es um 21:30 Uhr
Der Eintritt ist frei | Vinyl only!
Special: Gärtner 1 Euro

Weitersagen. Vorbeikommen. Freude.

Mai
14
Di
BRTHR @ Weltempfänger
Mai 14 um 20:00
BRTHR @ Weltempfänger | Köln | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

BRTHR sind tatsächlich schon so etwas wie unsere Brüder, Brudis sozusagen. Wir freuen uns, dass Sie nochmal den Weg zu uns finden.

Der Eintritt ist wie immer frei. Um Spenden wird gebeten.

BRTHR mischt Einflüsse aus dem Soul der 60er-Jahre und dem Tulsa Sound eines J.J.Cale zu einem sehr groovigen, entschleunigten Sound.
Nachdem das Debütalbum „Strange Nights“ (2017) BRTHR zum Newcomer des Monats bei NDR N-Joy machte und Features auf MDR Kultur und FluxFM folgten, legte das Duo nach. Im September 2018 erschien ihr neues Album „A Different Kind Of Light“ auf dem Hamburger Label „Backseat“.
Herrlich entspannter lo-fi Folk für Fans von Americana, Blues und guten Songs. „Americana-Folk, der die Weite von Neil Young und das sengende Flimmern von Calexico vereint.“ – Visions „BRTHR take all the authentic elements of Folk, Blues, Gospel and Country and transform
them into a smooth sound of their own.“ – NBHAP

Jun
9
So
Bergen @ Weltempfänger
Jun 9 um 20:00
Bergen @ Weltempfänger | Köln | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Seit etwa zwei bis drei Jahren versuchen wir nun die Dresdner Band Bergen für ein Konzert bei uns zu gewinnen. Nun haben wir es ENDLICH geschafft. Wir freuen uns auf einen schönen Abend voll netter, geschmackvoller, textlich imposanter deutscher Popmusik mit Folkeinschlag.

Der Eintritt ist Frei – 100 % Der Spenden gehen an die Künstler
20.00 Uhr

www.bergenmachtmusik.de
www.facebook.com/bergenmachtmusik
http://bergenmachtmusik.bandcamp.com
www.kfrecords.de
www.brokensilence.de

Zwei Selbstmorde, eine Bluttat, ein Beziehungsende mit gemeinsamem Kleinkind, Pegida-Demos und ein paar alte Jungs, denen das Heraufbeschwören der Jugend beim
Kneipenabend nicht mehr so recht gelingen will. „Jetzt ist alles entgleist“ heißt es im Prolog gleich zu Beginn und stellt diesem Mini-Album ein Konzept voran. Keiner weiß so recht wohin, aber alle wollen irgendwie weg. Die Lieder der Band bergen aus Dresden, die wie schon zuletzt von Erdmöbels ekimas mit
dem letzten Schliff versehen wurden, handeln vom scheinbar endlosen Prozess des Erwachsenwerdens, von fragilen Konstrukten, wie dem gemeinsamen Heim, Beziehung und Kleinfamilie, die in „Klötze“ allesamt wie ein Kartenhaus in sich zusammenfallen. Anderswo erschrickt man vor der eigenen Gesetztheit, vor der Beiläufigkeit der Beobachtung der Langweiligkeit des eigenen Lebens, wie wenn sich der Erzähler in „Zeiten für Kerle“ selbst reflektiert: „Ich habe die Hände schon fast betulich vorm Bauch und höre Geschichten, für die man Vorwissen braucht.“ „Zeiten für Kerle“ ist mehr Mensch und weniger Tier, mehr schmerzhafter Realismus und weniger Absonderlichkeit als es bei bergen bisher üblich war. Mit „Die laufenden Toten“ wird sich (fast) explizit politisch mit der Pegida-Bewegung befasst, die in Dresden montags neuerdings aus vielen Kehlen deutsches Liedgut erklingen lässt. „Es ist ein knackender Ton wenn dein Mitleid abreißt, wenn ein menschliches Herz aus sich selber vereist, ohne Hast“, heißt es in dem Lied, das sich in einen der Demonstranten hineinversetzt.

Zwischen alldem wirkt die kurze Rückkehr zum „Bärenmann“ (dessen Teile I und II auf dem
letzten, gleichnamigen Album der Band von 2013 zu finden sind) und dessen liebevolle Beerdigung fast schon wie erholsamer Eskapismus. „Frau vom Fischer“ – der vielleicht ergreifendste Song, den bergen je geschrieben haben – klingt schließlich fast wie eine alte Fabel (wenn nicht der Begriff „untersexen“ darin
vorkäme). Tatsächlich ist das ein klassischer Storytelling-Song, der alle Motive des Albums miteinander verbindet, bevor er in eine Adaption von „Wie ein stolzer Adler“ (Text: Heinrich Schütz -1840, Musik: Ludwig Spohr ~1840-1859, gesungen und bearbeitet durch den Dresdner Gnadenchor) mündet und altes deutsches Liedgut wieder zurückholt auf die Seite von Zweifel, Mitgefühl und Wunderlichkeit.
Man kann ihre Musik Folkpop nennen, man dürfe, so die Band, aber auch Schlager dazu sagen. bergen ist inzwischen so etwas wie ein klapperiges Vier-Mann-Gerüst, das abends ganz ehrbar in einem Kellerraum im Osten Dresdens probt. Die Gänge stinken ein bisschen nach Urin und Bier und gleich obendrüber hämmern verärgerte Kosmetikerinnen an’s Heizungsrohr, wenn sie mal ein bisschen zu viel Schwung aufnehmen. Live wie auch auf dem Album wird jenes Gerüst an allen Ecken und Enden verziert – durch die vielschichtigen Backing Vocals von Cornelia Mothes, eine traurige Trompete von Gründungsmitglied Sten Friedrich, der mittlerweile in Hamburg lebt, und den Multi-Instrumentalisten Ludwig Bauer. Das, was im Keller hemdsärmelig und hölzern klingt, das nach Halt sucht und das
eigene Steif- und Erwachsenwerden erschrocken bis ironisch verklausuliert, schwingt sich dann tatsächlich wie ein stolzer Adler in die Höhe, auf „daß es roh die Seele auf zum Himmel
zieht.“

Sep
4
Mi
Bernhard Eder & Peter Piek @ Weltempfänger
Sep 4 um 20:00
Bernhard Eder & Peter Piek @ Weltempfänger | Köln | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Bernhard Eder, wer hat diesen Namen noch nie gehört? Wahrscheinlich die Wenigsten. Ein Künstler aus Wien, der schon seit Jahrzehnten umher tourt und den Leuten mit seiner Musik und seiner frohen Art eine Freude macht.

Nun hat er ein neues Album veröffentlicht. “ Reset“! Noch ein Grund mehr Ihn nochmal einzuladen. Wir freuen uns auf dich, bernie.

Der Eintritt ist, wie immer frei. Um großzügige Spenden wird gebeten.

Zu finden hier:
www.bernhardeder.net
https://www.facebook.com/bernhard.eder

Pressestimmen:
„Der Songwriterpop der Stunde kommt aus Österreich!“ (Rolling Stone)

„Wunderbare Songs, im Gänsehautfalsett gesungen, zarte Melodien und vor allem unglaublich stimmig mit Liebe zum Detail arrangiert.“ (Kurier)

„Eders Musik ruht so dermaßen und gewinnend in sich selbst, dass als Vergleich für dieses kleine Wunderwerk nur manche Großtaten aus den 70ern heranzuziehen sind, als viele Singer-Songwriter zwischen dem verbliebenen Post-Hippie-Idealismus und heraufdämmernden kalifornischen Alpträumen ein Genre vorweg zur Blühte führten.“ (thegap)

Foto by Nadine Schachinger

Sep
25
Mi
Klimakrise&Artensterben – Wirksam handeln, bevor es zu spät ist @ Weltempfänger
Sep 25 um 20:00
Klimakrise&Artensterben - Wirksam handeln, bevor es zu spät ist @ Weltempfänger | Köln | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Wissenschaftler sind sich einig: Wenn sich Politik und Wirtschaft nicht innerhalb kürzester Zeit drastisch verändern, steuert die Erde auf eine katastrophale Erwärmung von mehr als drei Grad Celsius zu. Das bedeutet nicht nur Tod, Armut und Elend für hunderte Millionen Menschen und Tiere, sondern bedroht das friedliche Weiterbestehen unserer ganzen Zivilisation. Das sechste große Artensterben seit Entstehung der Erde ist bereits im vollem Gange. Heutige Kinder und Jugendliche könnten in ihrer Lebenszeit die Vernichtung fast aller Ökosysteme erleben und in große Not geraten.

Um das zu verhindern, reichen kleine Konsumveränderungen des Einzelnen nicht aus: Wir müssen Grundprinzipien unserer Gesellschaft hinterfragen. Die Regierungen sind weit davon entfernt, die nötigen Schritte zu unternehmen. Es ist daher Zeit für eine massenhafte, gewaltfreie Rebellion.

Die Bewegung „Extinction Rebellion“ hat gerade mit beeindruckenden Aktionen die Stadt London zum Stillstand gebracht und damit die Regierung dazu bewegt, in einem ersten Schritt einen Klimanotstand auszurufen. Auch überall in Deutschland kommen Leute zusammen, um gewaltfreien und friedlichen zivilen Ungehorsam zu leisten – innerhalb von wenigen Monaten sind in Deutschland über 60 Ortsgruppen entstanden. Es geht nun auch daran, dafür zu sorgen, dass Deutschland bis 2025 klimaneutral wird und alles tut, um das Artensterben zu begrenzen und zur Umsetzung dieser Ziele eine Bürger*Innenversammlung einrichtet.

Let the tactics begin!

Nach dem Vortrag wird es Zeit geben für Fragen, persönlichen Austausch und Diskussionen!

Sep
24
Do
Lesung: Peter Rosenthal & Adrian Kastnitz @ Weltempfänger Hostel & Cafe
Sep 24 um 20:00
Lesung: Peter Rosenthal & Adrian Kastnitz @ Weltempfänger Hostel & Cafe | Köln | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Wir freuen uns unsere alten Bekannten Peter Rosenthal und Adrian Kastnitz begrüßen zu dürfen.

Anmeldung unter: konzert@koeln-hostel.de


Presseinfo:
Peter Rosenthal ist vielen Ehrenfeldern ein Begriff. Als Hausarzt mit bescheidenen Räumlichkeiten und ausgeprägtem Einfühlungsvermögen. Als Schriftsteller und Poet, der seinen Stoff nicht etwa aus dem unablässigen Strom seiner Patienten bezieht, sondern aus seinem verschlungenen Lebensweg. Als einer, der seine Gedanken gelegentlich verdichtet zu einer Novelle, einem Gedichtband oder Film. Oder zu einer Sammlung von Texten, Gedichten und Bildern zu einer Empfindung, die ihn bewegt.

Adrian Kasnitz schreibt Lyrik und Prosa, veröffentlicht Essays und Rezensionen, übersetzt (aus dem Englischen, Französischen, Griechischen, Lettischen und Spanischen), photographiert und ist als Herausgeber, Literaturberater und Moderator tätig. Er lebt in Köln und Queetz. Im Ermland geboren, wuchs er dort und in Westfalen auf. Nach dem Studium der Geschichte in Köln und Prag, war er wissenschaftlicher Mitarbeiter der Uni Köln und Politikberater. Bislang veröffentlichte er über zehn Gedichtbände (»Glückliche Niederlagen«, »Kalendarium #1 bis #6«, »Schrumpfende Städte«, »Sag Bonjour aus Prinzip«, »Reichstag bei Regen«, »innere sicherheit«, »Den Tag zu langen Drähten«, ), die Romane »Bessermann«, »Wodka und Oliven« sowie Kurzprosa (»Mann mit Wagen«, »Die Maske«) und Essays. Seine Texte wurden u.a. mit dem Dieter-Wellershoff-Stipendium (2020), Rolf-Dieter-Brinkmann-Stipendium und dem GWK-Förderpreis für Literatur ausgezeichnet, in über zehn Sprachen von A wie Arabisch bis U wie Ukrainisch übersetzt, vertont und verfilmt. Als Mitherausgeber der Edition parasitenpresse, als Gastgeber von literarischen Veranstaltungsreihen (Literaturklub Köln, paratexte, Europäisches Literaturfestival Köln-Kalk) und als Rezensent (u.a. für Fixpoetry und das Luxemburger Tageblatt) kämpft er gegen die Kammerjäger der Poesie. Nach künstlerischen Auftragsarbeiten für das Gürzenich Orchester Köln und das Künstlermagazin moff entstanden zuletzt das Kalendarium #6, zwei Lyrikhefte mit französischen Übersetzungen unter dem Titel Hôtel Misericordia und als Ausgabe der Revue Muscle. Weitere Übersetzungen ins Litauische, Polnische, Serbokroatische und Spanische entstehen gerade. Außerdem erschien das Protokoll einer Schreibperformance Pierre Huyghe hired me zweisprachig english/deutsch. Im Bereich literarische Beratung, Vernetzung, Konzeption, Lektorat oder Jurytätigkeit hat Herr K. zuletzt u.a. für die Kunsthochschule für Medien (Köln), Peter Behrens School of Arts (Düsseldorf), den Kölner Launenweber Verlag, AC Biblio (Athens/Cologne), die Lyrikedition Rheinland und das Goethe-Institut Santiago de Chile gearbeitet.

Unsere Veranstaltungen finden im Rahmen der aktuell gültigen Verordnung zur Verhütung übertragbarer Krankheiten des Landes NRW statt. Auf euren Plätzen darf der Mund und Nasenschutz abgenommen werden. Wir werden in 2er bis 4er Reihen bestuhlen.
Die Gäste sitzen nebeneinander.