Calendar

Nov
22
Mon
Daniel Benyamin @ Weltempfäner Hostel Café
Nov 22 @ 20:00
Daniel Benyamin @ Weltempfäner Hostel Café | Köln | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Das “offizielle” Debüt von Daniel Benyamin kommt als Gegenstück zu seinem intimen, spontanen Lockdown-Album “Solitarity” (2020) daher.
Vier Jahre hat der ehemalige Sänger von SEA + AIR an diesem Album gefeilt.
Die multiinstrumentale Spielfreude und das epochale Songwriting, mit denen er nicht nur Indie-Hits wie “The Heart Of The Rainbow”, “Do Animals Cry?” oder „You Are“ schrieb, sondern auch das Genre „Ghost-Pop“ erfand, entwickelt er hier konsequent weiter.
„Rückblickend denke ich beinahe, der Lockdown kam zur richtigen Zeit“, sagt er. “Nach ständigem Mich-Selbst-Hinterfragen und verschiedenen persönlichen Krisen fing ich gerade an, aufzuatmen, als diese Themen plötzlich alle betrafen.“
Das Album handelt von Neuerfindung, Rückbesinnung und Weiterentwicklung und es wird jetzt, am Ende der Pandemie, viele Kunstwerke wie dieses brauchen, die auf inspirierende Weise immer wieder an die guten Vorsätze der Krise erinnern.
Für Daniel Benyamin war es auch an der Zeit, sich wieder ein eigenes Genre auszudenken. Er nennt es „Naive Music“. Gelungen ist ihm ein eigenständiges wie eingängiges Album. Sowohl das für all seine Projekte typische Dreieck Melodie, Rhythmus und Atmosphäre, als auch die elementarsten inhaltlichen Themen werden mit neu gefundener emotionaler Wucht und Tiefe behandelt.
Passend dazu ist sein langjähriger musikalischer Partner Zar Monta Cola als Schlagzeuger und Multiinstrumentalist mit von der Partie, der neben diversen gemeinsamen Projekten (z.B. Jumbo Jet) in der letzten Dekade in über 40 Bands aktiv war.
Die beiden heben die Multiinstrumentalität von Sea + Air auf eine neue Ebene und klingen als Duo wie ein kleines Orchester.
Beginnend mit ausgewählten Konzerten im Sommer und Herbst, werden die beiden Jugendfreunde auf eine Albumrelease-Tour gehen, die sie im November/Dezember 2021 zuerst durch Deutschland und im kompletten Jahr 2022 durch viele weitere europäische und nordamerikanische Städte führen wird.
Es ist kein Kreis der sich schließt, sondern eine Aufwärtsspirale, die sich in die nächste Runde schraubt